Äerdschëff

Das Projekt Äerdschëff wurde von CELL – Centre for Ecological Learning Luxembourg im Rahmen der Strategie der ländlichen Entwicklung LEADER Atert-Wark initiiert. Das Projekt erregte die Aufmerksamkeit der lokalen GAL (groupe d’action locale LEADER) und erhielt eine Anschubfinanzierung. Von Mai 2015 bis April 2016 absolvierte die junge Architektin Léa Mauguin einen EFD – Europäischen Freiwilligendienst – bei CELL, um die Pläne vom Äerdschëff zu entwerfen und die Lenkungsgruppe zu bilden. Seit Dezember 2015 unterstützt das Atert-Lycée Redange das Projekt. Das Gymnasium hat einige öffentliche Grundstücke für den Bau des Äerdschëffs zur Verfügung gestellt. Das Gymnasium entwickelt mit seinen Schülern den pädagogischen Aspekt des Projekts und schafft die Möglichkeit, das Projekt für die Region zu öffnen. Im Frühjahr 2016 erhielt das Projekt Unterstützung von der „Administation des Bâtiments Publics“ und dem „Ministère du Développement durable“ sowie der philanthropischen Stiftung „Oeuvre Nationale de Secours Grande-Duchesse Charlotte“. Das Projekt Äerdschëff wurde 2016 mit dem Etika-Preis ausgezeichnet.

Horyoh ASBL unterstützt dieses ungewöhnliche Projekt aus mehreren, sehr unterschiedlichen Gründen. Aber vor allem, weil es radikal anders ist. Außerdem bietet das Äerdschëff ein breites Spektrum an ALTerNATIVs und eröffnet viel Raum für Kreativität. Das Äerdschëff-Team ist so sympathisch wie das Projekt selbst und die Ziele, die es verfolgt. Wissbegierige Fragen werden gerne beantwortet, helfende Hände sind immer willkommen. Es lohnt sich, vorbeizuschauen und mitzumachen! Man lernt nicht nur interessante Menschen kennen, sondern auch Ideen und eventuell Lösungen für sich selbst. Im Sommer 2019 halfen wir beim Bau der Reifenmauer und im Jahr 2020 werden wir gemeinsam mit der Firma Natur a Mënsch sàrl; Herr Dipl.Geogr. Change Erpelding mehrere Workshops zum Bau von Trockenmauern organisieren und durchführen. Es wird nicht das letzte Mal gewesen sein 🙂 .

(* Bitte vergewissern Sie sich über Termine und Details via Link unten und / oder facebook, bevor Sie sich auf den Weg zum Äerdschëff in Rédange machen! DANKE)